Schweizerischer Verband der Immobilienwirtschaft

Umsetzung der Beschlüsse / Controlling

Ein Kontrolltool unterstützt bei der Überwachung sowie bei der Durchführung aller Beschlüsse der Eigentümergemeinschaften. Vom STWE-Bewirtschaftern sind Beschlüsse in aller Regel umgehend umzusetzen. Ein Beschlusskontrolltool ermöglicht eine einwandfreie Überwachung und erinnert selbständig an terminierte Pendenzen zur Durchführung und Umsetzung der Beschlüsse. Dies unterstützt den Bewirtschafter in tatsächlicher und zeitlicher Hinsicht enorm.

Beschlussfassung und Protokoll

Es erlaubt, die an der Eigentümerversammlung gefassten Beschlüsse, in digitaler Form abzuspeichern und den Eigentümern als Protokoll zukommen zu lassen.

Protokolle und Stammakten in Portale oder Cloud

Durch das Hinterlegen der Protokolle in Portale, über welche sich die Eigentümer einloggen und daran bedienen können, generieren sich kürzere Arbeitswege inhouse und eine effizientere Kundenbedienung. Grundsätzlich können den Eigentümern über Clouds oder Portale sämtliche Liegenschaftenstammdaten zur Verfügung gestellt werden.

Digitale Abstimmung und Auszählung der Kopfstimmen und Wertquoten

Die Erfassung der anwesenden Eigentümer erfolgt vor Ort durch eine App. Die nötigen Anteile für die Beschlussfähigkeit und Abstimmungen werden automatisch errechnet. Abstimmungen können rechtssicher und deren Auszählungen effizienter erfolgen, somit vereinfachen Abstimmungstools die Auszählung bei STWE- und ME-Versammlungen massiv. Die Feststellung und Dokumentation von Beschlussergebnissen bei Eigentümerversammlungen – insbesondere bei grossen Eigentümergemeinschaften – können mit Abstimmungstools deutlich erleichtert werden. Einschliesslich der optionalen Einstellung der unterschiedlichen Abstimmungsquoren.

Digitale Sammlung der Traktanden

Mit der digitalen Sammlung aller Traktanden, können auch ältere unerledigte Punkte unproblematisch wieder aufgegriffen werden. Der Bewirtschafter erhält vor der Einberufung der nächsten Eigentümerversammlung einen Gesamtüberblick und kann die Vorbereitungsarbeiten, wie das Einholen von Kostenvoranschlägen rechtzeitig vornehmen.

Einberufung der Versammlung

Mindestens einmal im Jahr muss der Bewirtschafter eine Eigentümerversammlung einberufen. Doch bereits die Einladung zur Eigentümerversammlung bringt einige Anforderungen mit sich. Fehler bei der Einberufung können zur Anfechtbarkeit, der an der Versammlung gefassten Beschlüsse, führen. Mit der Einführung von Vorgangs- und Ticketsystemen durch CRM-Programme sind notwendige Tagesordnungspunkte einfach und sicher zu managen. Gleiches gilt für das Pendenzenmanagement nach der Versammlung.